urlaub-nrw-2019.de

Weihnachtsferien 2019 NRW

 
Osterferien NRW 2019
Sommerferien NRW 2019
Herbstferien NRW 2019
Weihnachtsferien NRW 2019
Ausflugsziele NRW
Erlebnisbad NRW
Ferien auf dem Bauernhof NRW
Sehenwürdigkeiten NRW
Freizeitparks NRW
Sommerrodelbahnen NRW
Hochseilgarten NRW
Sauna / Therme NRW
Paintball NRW
Wasserski
Indoor Minigolf NRW
Wellness Wochenende NRW
Silvester 2019
Wellnesshotel NRW
Wetter NRW
Karte NRW

Startseite

In der kälteren Jahreszeit haben leider viele Attraktionen, wie beispielsweise Freizeitparks und Freilichtmuseen, geschlossen. Trotzdem gibt es einige Alternativen, wie man die Weihnachtsferien in NRW abwechslungsreich gestalten kann.

Weihnachtsmarkt besuchen

Ja, sie haben richtig gelesen: Auch in den Weihnachtsferien können Sie in NRW durchaus noch einen Weihnachtsmarkt besuchen. Dies ist beispielsweise in Bielefeld möglich. Hier hat der Weihnachtsmarkt auch "zwischen den Jahren", so wird die Zeit vom 27.12. bis 31.12. genannt, geöffnet. Das Gleiche gilt für den Dortmunder Weihnachtsmarkt. Auch hier können Familien noch nach dem Fest entspannt über den weihnachtlich geschmückten Platz bummeln und sich so manchen Glühwein oder Eierpunsch, aber auch gebrannte Mandeln und dergleichen mehr schmecken lassen.

Wintersport betreiben

Falls bis Anfang Dezember noch kein Schnee gefallen ist, werden im Sauerland, genauer gesagt in der Region um Winterberg, die Schneekanonen angestellt. Diese Region erfreut sich bei Skisportlern aus ganz NRW, aber auch aus den angrenzenden Niederlanden, großer Beliebtheit. Sie können hier sowohl Skihänge hinabfahren als auch auf gespurten Loipen Skilanglauf betreiben. Natürlich können Kinder auch ihren eigenen Schlitten mitbringen. Skiausrüstung können Sie auch bei den Händlern vor Ort ausleihen.

In vielen größeren Städten gibt es auch eine Eislaufhalle. Viele kleinere Städte, beispielsweise Oelde und Beckum, bauen während der Weihnachtsferien auch eine mobile Eisbahn auf. Mancherorts wird auch eine Rasenfläche mit Wasser geflutet, welches dann zu Eis gefriert. Hier können Kinder das Eislaufen erlernen und später so manche Runde drehen, mit Freunden aber auch Eishockey spielen. Informationen zu den mobilen Eislaufbahnen und gefluteten Wiesen können der örtlichen Tagespresse entnommen werden.

Tierparks und Zoologische Gärten besuchen

Im Gegensatz zu vielen anderen Attraktionen haben Tierparks und Zoologische Gärten das ganze Jahr über, also auch während der Weihnachtsferien, geöffnet. Die Mitarbeiter und vor allem die Tiere freuen sich auch dann über einen regen Besuch. Zoologische Gärten respektive Tierparks befinden sich beispielsweise in Köln, Düsseldorf, Krefeld, Münster, Bochum, Gelsenkirchen und Hamm. Wer eine solche Einrichtung öfter besucht, sollte über den Kauf einer Jahreskarte nachdenken. In den Tierpark Bielefeld-Olderdissen kommen Sie sogar kostenlos.

Museen besuchen

Kinder finden Museen in der Regel nicht so spannend. Suchen Sie sich deshalb ein Museum aus, an dem es Interesse zeigen könnte. Dies kann beispielsweise das Heinz Nixdorf Museumsforum in Paderborn sein, in dem auf die Entwicklung der Kommunikationstechnologie eingegangen wird. Hier kann unter anderem eines der ersten Computermodelle in Augenschein genommen werden.

Indoor-Spielplätze besuchen

In vielen größeren Städten in NRW gibt es mindestens einen Indoor-Spielplatz. Diese sind das ganze Jahr über, also auch in den Weihnachtsferien, geöffnet. Hier können sich Kinder unterschiedlichen Alters stundenlang beschäftigen. Besonders an Schlechtwettertagen ist dies zu empfehlen. Vielleicht möchten sich Ihre Kinder ja mit Freunden dort verabreden? Sie sollten allerdings dafür sorgen, dass zumindest ein Erwachsener mitgeht, der im Notfall als Ansprechpartner dient.

Termine für die Weihnachtsferien in NRW:
23.12.2019 - 06.01.2020

 Impressum

©Bild NRW: © hs-creator - Fotolia.com